Kissen- und Fadenzypressen setzen farbige Akzente

Comment

Garten

Immergrüne Nadelgehölze verleihen dem Garten selbst im tiefsten Winter noch Struktur. Sie bieten sich auch an, um ganzjährig grüne Akzente zu setzen.

Ideal für kleine Gärten und zur Bepflanzung von Trögen und Kübeln sind langsam wachsende, kleinbleibende Scheinzypressen und Tannen wie die Niedrige Balsam-Tanne (Abies balsamea ,Nana´). Diese kleine Tanne ist dicht verzweigt und wächst flachkugelig. Ihre kurzen Nadeln sind oberseits glänzend dunkelgrün, unterseits heller gefärbt und stechen nicht. Gerieben duften sie leicht aromatisch-würzig.

Die Farbpalette der Nadelgehölze umfasst aber nicht nur die unterschiedlichsten Grüntöne, sondern auch Gelb- und Blautöne. Sehr hübsch ist die gelbe Fadenzypresse „Sungold“ (Chamaecyparis pisifera „Filifera Sungold“) mit ihren fontänenartig nach allen Seiten überhängenden, fadenförmigen Zweiglein. Auch im Winter verliert sie ihre goldgelbe Farbe nicht und bildet einen reizvollen Kontrast zu dunkelgrünen Nadelgehölzen.

Ebenfalls gut für kleine Gärten, Kübel und Tröge geeignet ist die Blaue Kissenzypresse (Chamaecyparis Iawsoniana „Minima Glauca“). Ihre schuppenförmigen Blättchen sind blaugrün bis mattblau gefärbt. Reizvoll ist dieses kompakte Zwerggehölz auch wegen seines von Natur aus kugelförmigen Wuchses und der fächerförmig aufrecht stehenden kleinen Zweige.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>