Im Leuchtturm an der kroatischen Küste schlafen

Derzeit gibt es ein gutes Dutzend kroatischer Leuchttürme, in denen man übernachten kann. Zum Beispiel auf der Insel Susac.

Sie fliegen zunächst nach Split. Vom Flughafen kommt man per Bus direkt in den Fährhafen. Dort nehmen Sie die Fähre (oder den schnellen Katamaran) von Split nach Vela Luka auf Korcula. Von dort aus bringt einen das Bootstaxi des Skippers auf die Insel Susac (ca. 1,5 Stunden/ca. 100 Euro).

Den bisweilen kauzigen Leuchtturmwärtern sollte man Nachsicht gegenüber walten.

Es handelt sich zumeist um Ferienwohnungen, die einfach, aber praktisch eingerichtet sind. Handtücher, Laken und Decken werden zur Verfügung gestellt.

Die Küchen sind mit den nötigsten Utensilien, Spüle und Kühlschrank ausgestattet, nicht jedoch mit Gewürzen, Öl und Lebensmitteln. Wer einen entlegenen Leuchtturm bucht, sollte gut ausgestattet anreisen. In Split gibt es Supermärkte in Hafennähe. Kaffeeliebhabern sei empfohlen, für den Frühstückskaffee eine kleine Bialetti einzupacken.

Alle Leuchttürme liegen innerhalb des Mobilfunknetzes. Heizung ist nur in seltenen Fällen vorhanden.

Beste Reisezeit: Sommer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>