Tags:

Herbstputz für den Gartenteich

Comment

Garten

Herbstputz im Gartenteich: Schneiden Sie die vergilbten Blätter und Stiele der Wasser- und Uferpflanzen ab, bevor sie auf den Teichgrund sinken und sich dort zersetzen können.

Beim Verrotten wird viel lebensnotwendiger Sauerstoff verbraucht und Nährstoffe freigesetzt. Eventuell entstehen auch Faulgase, die bei zugefrorener Oberfläche kaum entweichen können. Der Teich sollte daher mit möglichst „sauberem“ Wasser in die kalte Jahreszeit starten.

Lassen Sie bei den Aufräumarbeiten in Ihrem Garten aber die stabilen Stängel von Rohrkolben und Schilf stehen: Darin überwintern viele Kleinlebewesen.

Hat sich auf dem Grund des Gartenteiches bereits eine dicke Mulmschicht abgelagert, kann man sie mit einem Teichsauger (z.B. Pondovac von Oase) entfernen. Lassen Sie das abgesaugte Material ein bis zwei Tage neben dem Teich liegen, damit versehentlich eingesogene Kleinstlebewesen wieder in das Gewässer zurückwandern können. Den Schlamm anschließend dünn auf den Kompost geben oder über die Beete verteilen. Er ist ein hervorragender Dünger.

Laubfalle aufstellen

Spannen Sie vor dem ersten Laubfall ein Netz über den Teich. Es wird am Ufer mit Bodenhaken verankert.

Darauf achten, dass es in der Mitte nicht bis auf die Wasseroberfläche durchhängt, sonst beginnen die Blätter doch im Wasser zu rotten und der Schutzeffekt ist dahin. Legen Sie zum Abstützen z. B. einige Latten quer über den Teich oder schlagen Sie am Rand Pfosten als Abstandhalter ein. Wen das Netz optisch stört, keschert das Falllaub einfach ab, dann aber bitte täglich.

Gartenteich winterfest machen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>