Entgeltfortzahlung und Verdienstausfall bei längerer Krankheit

Comment

Wohlbefinden

Im Falle einer längeren Erkrankung stellen sich neben den gesundheitlichen auch die finanziellen Fragen.

Die meisten Angestellten erhalten zunächst für sechs Wochen die gesetzlich vorgeschriebene Entgeltfortzahlung von ihrem Arbeitgeber. Für die Zeit danach ist eine Krankentagegeldversicherung erforderlich, um den Verdienstausfall abzusichern.

Selbstständige sind sogar unmittelbar nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit betroffen: Ein unzureichender Schutz kann deshalb schnell die wirtschaftliche Existenz bedrohen.

Um dauerhaft bedarfsgerecht abgesichert zu sein, sollten Versicherte ihre Krankentagegeldversicherung regelmäßig überprüfen.

  • Ist die Karenzzeit richtig gewählt?
  • Entspricht die vereinbarte Tagesgeldhöhe noch dem Lebensstandard?

So ermitteln Sie die optimale Höhe Ihres Krankentagegeldes

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>