Tags:

Einrichten: So wird aus dem Schlafzimmer ein Ort der Erholung

5 Replies

Zuhause
Süße Träume - vom Partner (Foto: Wicker Paradise)

Erst die sensible Auswahl passender Möbel, Accessoires und möglichst angenehmes Licht machen das Schlafzimmer zu einem Ort des Wohlbefindens. „Viel hilft viel“ ist dabei die falsche Taktik. Die Faustregel lautet vielmehr: Auch wer in seinem Schlafzimmer nicht nur schlafen und lieben, sondern ab und an auch lesen oder online gehen will, sollte den Raum nicht zur „Multi-Purpose-Statiom“ ausbauen. Innere Ruhe braucht auch äußere Ruhe – das Auge darf nicht von zu viel Kleinkram abgelenkt sein.

Schlafzimmer (2)

Foto: iww

Im Zentrum des Geschehens steht natürlich erst einmal das Bett. Die Auswahl ist riesig – was das Design anbelangt, findet sicher jeder schnell ein besonders schönes Stück. Lassen Sie sich bei Ihrer Suche aber nicht nur von den Augen leiten, schließen Sie alle Sinne in die Kaufentscheidung mit ein, besonders den Tastsinn. So mag ein schnörkellos-strenges Designerbett aus Stahl vielleicht sehr schick aussehen, aber wollen Sie das kühle Material auch allabendlich berühren? Oder sind Sie mehr der natürliche Typ, der grundsätzlich Holz bevorzugt? Moderne Fertigungstechniken machen mittlerweile auch ungewohnt filigrane Konstruktionen möglich. Es gibt Modelle, die aus einer formstabilen Alu-Grundkonstruktion bestehen und auf Wunsch kann behagliches Echtholzfurnier aufgebracht werden. Oder Sie entscheiden sich für eine an der Wand montierte Stoffbespannung und ein Bett ohne Betthaupt. Das wirkt sehr modern und gemütlich zugleich.

Ob Vorhänge die Fenster rahmen oder Jalousien das sensible Spiel mit dem Licht betreiben, bleibt Ihnen ebenso überlassen wie die Frage nach den Duftessenzen, die einen entspannten Schlaf fördern können.

Bei der Auswahl passender Leuchten sollten Sie schlussendlich Ihr Ziel weder auf einmal noch allzu direkt ansteuern. Indirektes Licht aus mehreren Leuchten einzusetzen, das ist im Schlafzimmer besonders sinnvoll. Denn so lassen sich mit einem Schalterklick ganz einfach ständig neue Stimmungen kreieren, immer passend zum Anlass. Ein paar schlichte Kerzen sorgen zusätzlich für viel Sinnlichkeit.

Und bei der Wandfarbe ist nicht nur der Ton entscheidend, sondern auch die verwendete Menge. Wenn Sie Ihr individuelles Farbempfinden beispielsweise zu einem schönen Blauton tendieren lässt, sollten Sie eher dezent vorgehen. Blau wirkt immer etwas kühl. Schon mit ein, zwei farbigen Accessoires und einer eisblauen Decke hat man seinem Farbempfinden Genüge getan, ohne dass das Schlafzimmer wie ein Eisschrank wirkt. Ein schöner Taupe-, Grau- oder Beigeton ist da wesentlich zurückhaltener.

 

5 Kommentare

  1. Dedicated server

    Spiegel verleihen dem Raum mehr Tiefe und lassen ihn daher optisch gro?er wirken. Deswegen solltest du in mindestens einen gro?en oder ein paar kleinere Spiegel investieren.

  2. Dedicated server

    Zum gemutlichen Schmokern empfiehlt sich eine Tisch- oder Wandleuchte mit dreh- und schwenkbaren Reflektoren. Auf diese Weise lasst sich das Licht genau dorthin lenken, wo es benotigt wird, ohne den Partner zu blenden.

  3. Web Hosting

    Wer sich nicht direkt unter dem Fenster wohl fuhlt, sucht sich besser eine Schrage ohne Fenster oder Nische, in die das Bett hineinpasst. Wo konnte ein Wandregal hinpassen, bietet eine Schrage genug Platz fur eine Kleiderstange oder passt ein schmaler Schreibtisch genau unter das Fenster?

  4. Dedicated server

    Fitness oder zum Arbeiten genutzt werden, konnen ein Paravent oder ein Regal den Blick auf die Geratschaften verstellen. Achten Sie bei verschiedenen Farbnuancen auf eine einheitliche Farbfamilie, sonst wird der Raum schnell zu unruhig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>