Auberginen pflegen und pflücken

Comment

Garten

Auberginen sind richtige Wasserschlucker.

An heißen Tagen (bis in den August hinein) werden sie idealerweise morgens und abends durchdringend gegossen. Dann reifen die großfruchtigen Auberginensorten gut aus.

Ein untrügliches Zeichen für Erntereife ist die glänzende Haut, die dunkelviolett, rosa oder weiß ist. Unreife Auberginen mit grünlichem Fruchtfleisch sind bitter und enthalten giftiges Solanin, das auch beim Garen nicht abgebaut wird.

Sorten mit großen Früchten wie zum Beispiel „Faselis“ brauchen eine Stütze. Zudem sollte eine Pflanze nicht mehr als fünf Früchte tragen.

Auberginen pflücken

Auberginen werden halbreif geerntet. Eierfrüchte‚ deren Schale matt wird, sind schon überreif. Das Fruchtfleisch wird watteartig trocken und die Kerne sind deutlich zu erkennen. Pflücken Sie deshalb regelmäßig und frühzeitig. Dann entwickeln sich die verbliebenen Früchte besser.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>