Tags:

Arbeiten mit der Kreissäge

Comment

Zuhause

Das müssen Sie beachten, wenn Sie Holzbretter mit der (Hand-)Kreissäge zuschneiden.

In Material-Listen sind in der Regel jeweils die zu erreichenden End-Maße aufgeführt. Man sollte jedoch in der Länge um Breite jeweils etwas Material zugeben. Durch diese Zugabe hat man die Möglichkeit, einen „sauberen“ Anschnitt anzubringen und danach das Fertigmaß zuzuschneiden.

Für die exakten Breitenzuschnitte ist der Parallelanschlag da, der dem Holz eine genaue Führung beim Sägen gibt. Der Quer- bzw. Längsanschlag ist für die Längenzuschnitte vorgesehen. Auch hier wird zuerst eine saubere Kante angesägt, dann das Brett um 180° gedreht und genau abgelängt. Jeweils zuerst den richtigen Abstand der Säge zur Führungsschiene einstellen und dann die Sage mit beiden Händen führen.

Kalkulieren Sie bei einer (Tisch-)Kreissäge ein. dass der Schnitt ca. 3 mm breit ist, bei einer Stichsäge ca. 1.5 mm bis 2 mm. Sollte z.B. mal ein Einschnitt nicht stimmen und Sie müssen neu ansetzen, kommen hier schnell mehrere Zentimeter zusammen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>