3 Spiele für Kleinkinder

Comment

Familie

Spiele für Kleinkinder trainieren Muskeln, Motorik und Gehör.

Töpfe schlagen (ab 18 Monate)

Man braucht dazu verschiedene Töpfe, Schüsseln, Plastikbecher und zwei lange Rührlöfiel aus Holz. Kinder lieben es, wenn sie Krach machen dürfen, und bei diesem Spiel ist das erlaubt. Bauen Sie ein Schlagzeug aus Schüsseln, Bechern und Töpfen auf. Die Rührlöffel dienen als Schlagzeugstöcke. Los geht’s! Wenn Sie Ihr Kind anregen, auch mal ganz leise zu spielen, schulen Sie neben der Koordination auch die Feinmotorik.

Krabbel-Park (ab 10 Monate)

Neue Herausforderung für Krabbelkinder: Bekannte Bewegungen können sie hier auf unebenem Untergrund ausprobieren. Bauen Sie aus Decken und Kissen eine Landschaft mit kleinen Hügeln und einer Wolldecken-Ebene. Ermutigen Sie dann Ihr Kind, die Hügel zu erklimmen, und loben Sie den kleinen Bergsteiger, wenn er es schafft! Diese Übung gibt spielerische Anreize, Muskeln und Motorik zu trainieren.

Wo ist das Glöckchen? (ab 10 Monate)

Sie benötigen dazu nur ein kleines Glöckchen. Klingeln Sie so, dass Ihr Kind es nicht sehen kann. Beobachten Sie, ob es auf das Geräusch reagiert. Machen Sie Ihr Kind neugierig: „Horch! Wo klingelt es jetzt?“ Klingeln Sie mal lauter, mal leiser aus unterschiedlichen Richtungen. Zeigen Sie dann das Glöckchen, und wie Sie das Geräusch erzeugen. Geben Sie Ihrem Kind die Bimmel, damit es selbst klingeln kann. Eine Übung sowohl für das Gehör als auch für den Bewegungsablauf.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>